Alltag in der Notaufnahme: NDR-Reportage zeigt die Krankenhausrealität

Eine sehr gute Reportage, die realistisch aufzeigt, wie der Arbeitsalltag auf einer Notfallaufnahmestation in einem deutschen Krankenhaus aussieht, ist dem NDR gelungen.

Eine Woche lang verfolgt das TV-Team den Alltag in der Notaufnahme des Hamburger Marienkrankenhauses. Es erlebt mit, wie Pfleger und Ärzte an ihre Grenzen gehen. Es erfährt, wie das Klinikpersonal unter hohem Zeitdruck versucht, dringende von weniger dringenden Fällen zu unterscheiden.

Jeder Patient wird begutachtet und muss, je nach Schwere der Erkrankung, länger oder kürzer auf eine Behandlung warten. Für die Notfallmediziner bleibt das eine Gratwanderung, denn nicht immer sind gefährliche Erkrankungen auf den ersten Blick zu erkennen. Die Patienten verstehen oft nicht, warum gerade sie länger warten müssen als andere.

Die Reportage »Notaufnahme – ein Ort für starke Nerven« ist in der Mediathek des NDR verfügbar.