Das Projekt IQuaMed

Schon seit vielen Jahren kommen zahlreiche Menschen aus dem Ausland nach Nordrhein-Westfalen, um hier zu leben und zu arbeiten. Sehr viele haben hier eine neue Heimat gefunden, viele Familien sind schon seit Generationen hier zu Hause.

Krankenhäuser, ärztliche Praxen, Zahnarztpraxen, Apotheken und Praxen für Physiotherapie in NRW freuen sich über gut qualifizierte Kolleginnen und Kollegen, die aus anderen Ländern zu uns kommen. Wir freuen uns, wenn auch Sie die Chancen nutzen, im Gesundheitssystem in NRW zu arbeiten.

Das mibeg-Institut Medizin hat in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Gesundheitsversorgung ein Programm von passgenauen und für Sie kostenfreien Seminaren entwickelt, mit dem wir Sie auf Ihrem Weg zur Anerkennung unterstützen. Das Seminarprogramm IQuaMed wird in Zusammenarbeit mit Kliniken, Pflegefachschulen und Fachschulen für medizinische Assistenzberufe in Köln sowie an zahlreichen weiteren Standorten in Nordrhein-Westfalen angeboten. Das Programm IQuaMed ist ein Teilprojekt des IQ Netzwerks NRW und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Es wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt.

Uns ist dabei wichtig, dass die Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen das Programm IQuaMed aktiv mitgestalten, damit Sie ganz praktisch auf Ihre Berufausübung in NRW vorbereitet werden. IQuaMed wird durch einen Wissenschaftlichen Beirat mit herausragender Kompetenz in Medizin und Pflege unterstützt.

Sie sind schon seit vielen Jahren in Deutschland und kennen sich gut aus mit der medizinischen Fachsprache und dem deutschen Gesundheitssystem? Sie stehen vielleicht schon unmittelbar vor Ihrer Prüfung? Dann benötigen Sie nur ein kurzes Seminar, das Sie kompakt auf diese Prüfung vorbereitet. Vielleicht kommen Sie aber auch erst gerade aus Ihrem Heimatland nach NRW? Dann müssen Sie sich umfassend informieren über das deutsche Gesundheitssystem. Sie sollten nicht nur allgemein die deutsche Sprache gut beherrschen, sondern auch fit sein für Gespräche mit Patientinnen und Patienten, mit Angehörigen und Ihren Kolleginnen und Kollegen. Auch dafür haben wir Seminare für Sie im Angebot, oder wir sind Ihnen gern behilflich, einen individuellen Anpassungslehrgang aufzunehmen.

In diesem Blog informieren wir Sie zu vielen Fragen, die Sie haben, wenn Sie aus dem Ausland als Arzt oder Ärztin, als Krankenpflegekraft, Ergotherapeut/in etc. nach Nordrhein-Westfalen kommen. Wenn Sie an einem der zahlreichen Seminare teilnehmen wollen, mit denen wir Sie für Ihre Kenntnisprüfung oder Fachsprachprüfung in NRW vorbereiten können, besuchen Sie bitte die Seiten des mibeg-Instituts Medizin – dort finden Sie die nächsten Starttermine. Wichtig ist es, dass Sie zunächst zu einem unserer für Sie kostenfreien Informationsseminare »Wege zur Anerkennung« kommen. Dort informieren wir Sie ausführlich.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.

Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
Institutsleiterin

 

Förderprogramm IQ

Das Förderprogramm »Integration durch Qualifizierung (IQ)« arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. In der Förderperiode 2015–2018 wird das Programm um den Schwerpunkt »ESF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes« erweitert. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse – unabhängig vom Aufenthaltstitel – häufiger in eine bildungsadäquate Beschäftigung münden.

Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten Beratung und Qualifizierung aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert.

 

Kooperationspartner

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Wilhelmstraße 49, 10117 Berlin
www.bmas.de
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Europäischer Sozialfonds
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS),
Referat EF 3 – Europäischer Sozialfonds
Rochusstr. 1, 53123 Bonn
www.esf.de
Europäischer Sozialfonds
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin
www.bmbf.de
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104, 90478 Nürnberg
www.arbeitsagentur.de
Bundesagentur für Arbeit
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Regensburger Straße 104, 90478 Nürnberg
www.bamf.de
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Bundesinstitut für Berufsbildung
Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn
Projektleiterin: Claudia Moravek
www.anerkennung-in-deutschland.de
Anerkennung in Deutschland
IQ Netzwerk
www.netzwerk-iq.de
IQ Netzwerk
IQ Netzwerk NRW
Westdeutscher Handwerkskammertag
Sternwartstraße 27-29, 40223 Düsseldorf
Projektleiter/in: Nicole Gebhardt, Ralf Göbels
www.iq-netzwerk-nrw.de
IQ Netzwerk NRW
IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung
Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
Rollnerstraße 14, 90408 Nürnberg
Leitung Fachstelle: Evelien Willems, Wiebke Reyels
www.fachstelle-anerkennung.de
IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung
IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch
passage gGmbH
Nagelsweg 14, 20097 Hamburg
Leitung Fachstelle: Iris Beckmann-Schulz
www.berufsbezogenesdeutsch-iq-de
www.deutsch-am-arbeitsplatz.de
IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch
IQ Fachstelle Einwanderung
Minor-Projektkontor für Bildung und Forschung e.V.
Alt-Moabit 73, 10555 Berlin
Projektleiter: Dr. Christian Pfeffer-Hoffmann
www.minor-kontor.de
IQ Fachstelle Einwanderung
IQ Fachstelle Migrantenökonomie
Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.
Ansprechpartner/in: Nadine Förster / Dr. Ralf Sänger
www.existenzgruendung-iq.de
www.wir-gruenden-in-deutschland.de
IQ Fachstelle Migrantenökonomie
IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung
und Antidiskriminierung

Verband für Interkulturelle Arbeit Bayern e.V.
Landwehrstr. 22
80336 München
Fachstellenleitung: Christiane Lembert
www.fachstelle-diversity.de
www.vielfalt-gestalten.de
IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung