mibeg-Institut Medizin und Marburger Bund starten gemeinsam neue Intensivkurse Fachsprache Medizin zur Vorbereitung auf die ärztliche Fachsprachprüfung

Ärztin Dr. med. Karin Gömann, Projektleiterin Fachsprachkurse Medizin am mibeg-Institut Medizin

Ärztin Dr. med. Karin Gömann, Projektleiterin Fachsprachkurse Medizin am mibeg-Institut Medizin

Aus dem Ausland kommende Ärztinnen und Ärzte müssen eine Fachsprachprüfung vor ihrer Landesärztekammer ablegen, bevor sie in den Beruf starten. Gemeinsam mit dem Marburger Bund bietet das mibeg-Institut Medizin unter der Projektleitung von Dr. med. Karin Gömann ab sofort zahlreiche vierwöchige Fachsprachkurse Medizin in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz an, die zielgerichtet auf die Fachsprachprüfung vorbereiten. Die ausgewählten Dozenten verfügen über eine langjährige Lehrerfahrung und sind in der Regel Ärztinnen und Ärzte.

Die Seminare werden vom mibeg-Institut Medizin in Kooperation mit dem Marburger Bund Landesverband Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz durchgeführt. Dr. med. Hans-Albert Gehle, Vorsitzender des Marburger Bund Landesverbands, engagiert sich für eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung in Krankenhäusern. Ihm ist es wichtig, dass die aus dem Ausland kommenden ärztlichen Kolleginnen und Kollegen, die ihre Berufstätigkeit in Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz starten, fachlich wie sprachlich gut vorbereitet sind.

Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die

  • ihr Studium im Ausland absolviert haben
  • gut deutsch sprechen (mindestens Level B2–C1)
  • ihre Fachsprachprüfung in Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz ablegen möchten
  • kurz vor der Fachsprachprüfung bei ihrer Ärztekammer stehen.

Das Seminar führt in das deutsche Gesundheitswesen und trainiert die medizinische Fachsprache, insbesondere in folgenden Schwerpunkten:

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Pharmakologie
  • Strahlenschutz
  • Notfallmedizin
  • Hygiene
  • Radiologie.

Die notwendigen Grundlagen zur Erstellung eines Arztbriefes und der medizinischen Dokumentation werden ebenso gelehrt wie die rechtlichen Grundlagen ärztlichen Handelns. Trainingsmodule zur klinischen Gesprächsführung, zur Nutzung medizinischer Datenbanken und zur Prüfungsvorbereitung sind wichtige Bestandteile des Seminars.

Mehrere hundert Ärztinnen und Ärzte sind bereits im mibeg-Institut Medizin erfolgreich auf die ärztliche Fachsprachprüfung vorbereitet worden.

Die Intensivkurse Fachsprache Medizin sind innerhalb des Projekts IQuaMed gestartet worden und sind jetzt als zertifizierte und anerkannte Kurse in die Regelförderung durch die Bundesagentur für Arbeit übernommen worden. Von daher entstehen teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten keine Seminarkosten, wenn sie durch einen Bildungsgutschein gefördert werden können. Die notwendigen Lehrmaterialien werden zur Verfügung gestellt. Die nächsten Starttermine sowie die Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier.