Schlagwort-Archiv: Ärzte

120. Deutscher Ärztetag: Forderungen zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Der 120. Deutsche Ärztetag hat Beschlüsse zu den Anerkennungsverfahren und zur Integration ausländischer Gesundheitsfachkräfte gefasst und als Forderungen an den Gesetzgeber übermittelt. Dazu gehört, dass

  • die Gleichwertigkeit der medizinischen Grundausbildung aus Drittstaaten in einem bundeseinheitlichen Verfahren und mittels einer gegenüber der zuständigen Approbationsbehörde abzulegenden Prüfung nachzuweisen ist. Die Prüfung muss dem Niveau des zweiten und dritten Teils des deutschen medizinischen Staatsexamens äquivalent sein. Eine Integration in entsprechende Prüfungen der medizinischen Fakultäten ist vorstellbar.
  • durch die zuständigen Approbationsbehörden eine zentrale Webseite eingerichtet wird, auf der die Vorgaben, das Verfahren der Antragstellung, zuständige Behörden und Ansprechpartner, Inhalte und Ablauf des Anerkennungsverfahrens, einschließlich einer Beschreibung der Anforderungen dieser Kenntnisprüfung und auch der Fachsprachenprüfung (als weitere notwendige Voraussetzung für die Erteilung der deutschen Approbation), veröffentlicht werden, damit sich Interessenten aus dem Ausland unkompliziert informieren und vorbereiten können.

Weiterlesen

Bundesweite Übersicht: Wo ist eine Fachsprachprüfung durch die Ärztekammer gefordert?

Die sprachlichen Anforderungen an den Arztberuf sind hoch, damit die Qualität in der Patientenversorgung gewährleistet werden kann. Mittlerweile haben fast alle Bundesländer die Landesärztekammern beauftragt, für aus dem Ausland kommende Ärztinnen und Ärzte eine Fachsprachprüfung durchzuführen.

Viele Ärztinnen und Ärzte, die einen Antrag auf Approbation stellen, wissen nicht, welche Zertifikate anerkannt werden. Antragstellende bezahlen teilweise viel Geld und investieren viel Zeit in der Hoffnung, die als anspruchsvoll geltenden Fachsprachprüfungen vor den Landesärztekammern zu »umgehen«. Sie erwerben dann Bescheinigungen und erfahren im Nachhinein, dass diese in ihrem Bundesland durch die Approbationsbehörden nicht anerkannt werden. Weiterlesen

Wege zur Anerkennung für Ärztinnen und Ärzte in NRW: Poster des mibeg-Instituts Medizin sehr gefragt

Plakat »Wege zur Anerkennung für Ärztinnen und Ärzte in NRW«Im März 2017 hat das mibeg-Institut Medizin ein Poster vorgestellt, das die Möglichkeiten in Nordrhein-Westfalen aufzeigt, wie Ärztinnen und Ärzte aus der Europäischen Union, aber auch aus anderen Ländern, die Approbation in Nordrhein-Westfalen erlangen können. Inzwischen ist aufgrund der großen Nachfrage bereits die zweite Nachauflage in Druck.

Zahlreiche Organisationen, die aus dem Ausland kommende Ärztinnen und Ärzte engagiert beraten auf dem Weg ihrer beruflichen Anerkennung und Integration, haben inzwischen das Plakat angefordert und setzen es in ihrer Beratungstätigkeit ein, darunter Jobcenter und Arbeitsagenturen, Beratungsstellen, Migrantenorganisationen, Personalabteilungen von Krankenhäusern und Wohlfahrtsverbände. Das Poster gibt es in den Formaten A1 und A4, und gern schicken wir es Ihnen kostenfrei zu. Eine kurze Mail an medizin@mibeg.de genügt.

» Hier gibt es das Poster als pdf-Datei zum Download.

Fachsprachprüfung bestanden: Großer Erfolg für alle Absolventen des Praxisseminars Humanmedizin

Anerkennungsprüfung bestanden!Soeben erreichte uns noch die Mail eines Absolventen aus unserem gerade abgeschlossenen Praxisseminar Humanmedizin: Er hat die Fachsprachprüfung bestanden. Damit haben alle unsere Absolventinnen und Absolventen dieses Seminars die anspruchsvolle Fachsprachprüfung bestanden, die sie zum Teil vor der Ärztekammer Nordrhein, zum Teil vor der Ärztekammer Westfalen-Lippe abgelegt haben. Die Teilnehmer, die aus aller Welt nach Deutschland gekommen sind – sie kamen u.a. aus Syrien, aus Indien und auch aus Venezuela – sind nun bereits in Krankenhäusern tätig bzw. legen in Kürze ihre Kenntnisprüfung ab. Wir freuen uns über den Erfolg unserer Absolventen und wünschen ihnen einen guten Einstieg in den Arztberuf in Deutschland.

Optimistischer Start in die ärztliche Berufstätigkeit: Praxisseminar Humanmedizin

Ärztinnen und Ärzte des Praxisseminars Humanmedizin

Ärztinnen und Ärzte des Praxisseminars Humanmedizin

Mit einem fröhlichen Fest im mibeg-Institut Medizin verabschieden sich die Ärztinnen und Ärzte aus aller Welt zum Abschluss des Praxisseminars Humanmedizin, um die Kenntnisprüfung in Nordrhein-Westfalen abzulegen und ihre Arztstellen in Krankenhäusern anzutreten.

Die achtmonatige Qualifizierung hat die Ärztinnen und Ärzte zielgerichtet auf die Berufstätigkeit in Deutschland vorbereitet. Pharmakologie, Innere Medizin, Chirurgie, Strahlenschutz, Hygiene, Qualitätsmanagement, aber auch Krankenhausbetriebswirtschaftslehre und Medizinrecht gehörten zu den Studienfächern, die am Institut intensiv gelehrt worden sind. Weiterlesen