Schlagwort-Archiv: Ärztin

Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières

Heute und morgen haben wir im mibeg-Institut Medizin wiederum ein ganz besonderes Seminar zu Gast: Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières führt eine Veranstaltung durch und nutzt unser Seminarzentrum in Köln.

Wir unterstützen sehr gern die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen. Die weltweit tätige Organisation bringt medizinische Hilfe und Lebensrettung in Krisenregionen und ist oft erster und wichtigster Helfer für Menschen in Not. Ärzte ohne Grenzen sucht immer wieder international erfahrene Mitarbeiter sowie Unterstützer und Unterstützerinnen. Spenden können helfen.

Fachsprachprüfung erfolgreich bestanden, Stelle als Arzt in Deutschland angetreten

Absolventinnen und Absolventen zusammen mit der ärztlichen Projektleiterin Dr. med. Karin Gömann vom mibeg-Institut Medizin und dem Geschäftsführer des Marburger Bundes Landesverband NRW / RLP, Andreas Höffken

Absolventinnen und Absolventen zusammen mit der ärztlichen Projektleiterin Dr. med. Karin Gömann vom mibeg-Institut Medizin und dem Geschäftsführer des Marburger Bundes Landesverband NRW / RLP, Andreas Höffken

Gemeinsam mit dem Marburger Bund Landesverband NRW / RLP führt das mibeg-Institut Medizin Seminare zur gezielten Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfungen vor den Landesärztekammern durch. Die Teilnehmer/innen kommen aus allen Bundesländern, schwerpunktmäßig aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dabei ist das Spektrum der Herkunftsländer besonders groß. Es reicht von Griechenland bis nach Mexiko.

Heute liegen uns die Evaluierungsdaten der öffentlich geförderten Weiterbildung vor, die durch Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit unterstützt wird. Fast alle Teilnehmer/innen haben ihr Ziel bereits erreicht! Sie haben bereits die Approbation in ihren Händen und ihre Stelle als Assistenzarzt oder -ärztin angetreten. 80 % haben auf Anhieb die anspruchsvolle Fachsprachprüfung gemeistert und eine Approbation oder eine Berufserlaubnis nach § 10 BÄO erhalten.

Es ist das erste Seminar zur gezielten Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung, das das mibeg-Institut Medizin gemeinsam mit dem Marburger Bund veranstaltet hat. Wir freuen uns über fachsprachlich gut vorbereitete Ärztinnen und Ärzte, die jetzt die Patientenversorgung in unseren Kliniken unterstützen. Ein besonders herzliches Dankeschön dürfen wir an den Vorstand des Marburger Bundes übermitteln, insbesondere an Dr. med. Anne Bunte, Dr. med. Anja Mitrenga-Theusinger, Dr. med. Hans-Albert Gehle und Prof. Dr. med. Ingo Flenker, die mit uns die Seminarreihe initiiert haben und diese fachlich begleiten.

Der Marburger Bund unterstützt die fachsprachliche Vorbereitung der ausländischen Ärztinnen und Ärzte: Andreas Höffken, Dr. med. Hans-Albert Gehle, Dr. med. Anne Bunte und Prof. Dr. med. Ingo Flenker bei der Eröffnung der Seminarreihe im mibeg-Institut Medizin

Der Marburger Bund unterstützt die fachsprachliche Vorbereitung der ausländischen Ärztinnen und Ärzte: Andreas Höffken, Dr. med. Hans-Albert Gehle, Dr. med. Anne Bunte und Prof. Dr. med. Ingo Flenker bei der Eröffnung der Seminarreihe im mibeg-Institut Medizin

Der Intensivkurs Fachsprache Medizin, der in vier Wochen, unterstützt durch ärztliche Dozentinnen und Dozenten, auf die Fachsprachenprüfung vor der Landesärztekammer vorbereitet, startet fortlaufend in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Informationen zu den nächsten Kursstarts finden Sie hier.

Aktuell berichtet auch der Marburger Bund Landesverband NRW / RLP auf seiner Website über das Seminarprojekt und den Erfolg seiner Absolvent/innen.

»Der Karenberg« ist wieder erhältlich: Fachbuch zur Vorbereitung auf die ärztliche Fachsprachprüfung

Das Standardlehrbuch zur medizinischen Terminologie von Axel Karenberg ist wieder erhältlich. Da es nicht nur von Medizinstudent/innen an deutschen Universitäten genutzt wird, sondern auch natürlich die ideale Hilfe zur Vorbereitung auf die ärztliche Fachsprachenprüfung vor der jeweiligen Landesärztekammer darstellt, war das Lehrbuch kurzfristig vergriffen. Derzeit nutzen viele aus dem Ausland kommende Ärztinnen und Ärzte dieses Lehrbuch. Nun ist es in 5. Auflage wieder erhältlich. Weiterlesen

Medizinisches Prüfungswissen online trainieren

Es gibt ein sehr gutes und sehr preisgünstiges Online-Lernprogramm für Ärztinnen und Ärzte, mit dem die wichtigsten Prüfungsfragen für Kenntnisprüfungen trainiert werden können. Das Programm heißt Amboss und wurde vom Unternehmen Miamed entwickelt.

Stets werden die Prüfungsfragen anhand der letzten Examina aktualisiert. Erfahrene Ärztinnen und Ärzte haben dieses Online-Lernprogramm konzipiert, und bei den deutschen Medizinstudenten gehört es längst zum festen Bestandteil von Prüfungsvorbereitungen.

Selbstverständlich eignet sich das Programm auch sehr gut zur Vorbereitung von Fachsprach- und Kenntnisprüfungen, und es ist bereits ab 6 € pro Monat buchbar. Die Informatiker, die das Programm geschrieben haben, haben die medizinischen Wissensbereiche didaktisch sehr gut aufbereitet, sodass dieses sehr preisgünstige Online-Lernprogramm für Mediziner beim Lernen auch Vergnügen macht.

In Deutschland arbeiten viele Bildungsinstitute, die auf die ärztlichen Approbationsprüfungen vorbereiten, mit diesem Programm. Das mibeg-Institut Medizin empfiehlt allen Ärztinnen und Ärzten, die sich auf die Approbationsprüfungen vorbereiten, das Onlineprogramm zur Vertiefung und Rekapitulation der eigenen Wissensgebiete.

120. Deutscher Ärztetag: Forderungen zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Der 120. Deutsche Ärztetag hat Beschlüsse zu den Anerkennungsverfahren und zur Integration ausländischer Gesundheitsfachkräfte gefasst und als Forderungen an den Gesetzgeber übermittelt. Dazu gehört, dass

  • die Gleichwertigkeit der medizinischen Grundausbildung aus Drittstaaten in einem bundeseinheitlichen Verfahren und mittels einer gegenüber der zuständigen Approbationsbehörde abzulegenden Prüfung nachzuweisen ist. Die Prüfung muss dem Niveau des zweiten und dritten Teils des deutschen medizinischen Staatsexamens äquivalent sein. Eine Integration in entsprechende Prüfungen der medizinischen Fakultäten ist vorstellbar.
  • durch die zuständigen Approbationsbehörden eine zentrale Webseite eingerichtet wird, auf der die Vorgaben, das Verfahren der Antragstellung, zuständige Behörden und Ansprechpartner, Inhalte und Ablauf des Anerkennungsverfahrens, einschließlich einer Beschreibung der Anforderungen dieser Kenntnisprüfung und auch der Fachsprachenprüfung (als weitere notwendige Voraussetzung für die Erteilung der deutschen Approbation), veröffentlicht werden, damit sich Interessenten aus dem Ausland unkompliziert informieren und vorbereiten können.

Weiterlesen