Schlagwort-Archiv: Anerkennungsberatung

Informationsseminar in Westfalen: Annette Eschment berät zu Fragen der Anerkennung

Mit einem Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« ist das mibeg-Institut Medizin in Hagen zu Gast gewesen. Sehr interessierte Gesundheitsfachkräfte, die ihr Studium bzw. ihren Berufsabschluss im Ausland absolviert haben und nun ihre berufliche Anerkennung in Nordrhein-Westfalen anstreben, informierten sich im Seminar über die Möglichkeiten, sich in NRW auf die Anerkennungsprüfungen vorzubereiten, darunter Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, Physiotherapeut/innen und Pflegekräfte. Weiterlesen

IQ Netzwerk NRW: 32 Gesundheitsfachkräfte informieren sich über berufliche Chancen in NRW

Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« im mibeg-Institut Medizin

Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« im mibeg-Institut Medizin

Das mibeg-Institut Medizin lädt regelmäßig mit dem Programm IQuaMed zum Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« ein. Heute haben wir 32 Gesundheitsfachkräfte aus aller Welt im mibeg-Institut Medizin begrüßt. Die Apothekerinnen und Apotheker, Zahnärztinnen und Zahnärzte, Ärztinnen und Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und Physiotherapeut/innen werden im Seminar durch die Bildungsreferenten des mibeg-Instituts Medizin intensiv informiert über die Möglichkeiten ihrer beruflichen Anerkennung, über notwendige Qualifizierungen und ihre Fördermöglichkeiten. Viele Qualifizierungen können über das Förderprogramm »Integration durch Qualifizierung IQ« unterstützt werden, für das das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäische Sozialfonds Mittel zur Verfügung stellen.

Parallel dazu findet in guter Zusammenarbeit eine Anerkennungsberatung statt. Heute war für diese Anerkennungsberatung Ursula Hein (Foto Mitte) von der Mobilen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung des IQ Netzwerks NRW im mibeg-Institut Medizin, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige Hinweise zur Antragstellung gab.

Anerkennungszuschuss: Kosten für Übersetzungen, Beglaubigungen, Gutachten können im Anerkennungsverfahren gefördert werden

Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm beschlossen, das Personen im Anerkennungsverfahren unterstützt, die nicht über ausreichende eigene finanzielle Mittel verfügen, um die im Anerkennungsverfahren entstehenden Kosten für Übersetzungen, Beglaubigungen, Gutachten, anteilige Fahrtkosten etc. selbst zu tragen. Weiterlesen

IQuaMed: Wie kann ich teilnehmen?

Mit den Seminaren im Programm IQuaMed helfen wir Ihnen, sich auf Ihre Prüfungen und auf Ihr Berufsleben in Nordrhein-Westfalen vorzubereiten. Diese Seminare sind für Sie kostenfrei, weil sie gefördert werden durch das Bundesministerium für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds. Wenn Sie an einem Seminar teilnehmen möchten, müssen Sie bestimmte Teilnahmebedingungen erfüllen, und wir brauchen einige Unterlagen von Ihnen. Weiterlesen

Über 1000 Beratungen zum Programm IQuaMed

Seit der Veröffentlichung der Qualifizierungsangebote, die das Projekt IQuaMed im IQ Netzwerk NRW für Angehörige reglementierter Gesundheitsberufe anbietet, die in Nordrhein-Westfalen ihren Beruf anerkennen lassen möchten, hat das Projektteam am mibeg-Institut Medizin über 1000 am Programm Interessierte beraten können. Weiterlesen