Schlagwort-Archiv: ESF Europäischer Sozialfonds

In allen Regionen Nordrhein-Westfalens präsent: Das Projekt IQuaMed / IQ Netzwerk NRW des mibeg-Instituts Medizin

Das Projekt IQuaMed in Nordrhein-Westfalen 2018 Im Projekt IQuaMed werden in ganz Nordrhein-Westfalen Qualifizierungen für Gesundheitsfachkräfte durchgeführt, die ihre berufliche Anerkennung in NRW anstreben. Dazu gehören Seminare, die grundlegend über »Wege zur Anerkennung« informieren, mehrwöchige oder mehrmonatige Qualifizierungen in Theorie- und Praxisphasen für Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Apothekerinnen und Apotheker und für viele andere reglementierte Gesundheitsberufe, durchgeführt in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, vor allem mit Kliniken. Wir folgen gern Einladungen von Jobcentern, Arbeitsagenturen, Integration Points und Kliniken, um vor Ort zu beraten und Qualifizierungen zu starten. Unsere aktuelle Übersicht zeigt noch mehr Städte als bisher, in denen das Programm IQuaMed für Gesundheitsfachkräfte realisiert wird.

Zudem findet alle vierzehn Tage dienstags ein Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« im mibeg-Institut Medizin in Köln statt, das für alle, die ihren Gesundheitsberuf in NRW anerkennen lassen möchten, kostenfrei angeboten wird.

Mer Kölsche fiere jään: Integration met Spass an d’r Freud

Karneval in KölnUnser Plakat zeigt ein paar Rosenmontagsimpressionen unserer Karnevalsfeier mit vielen Teilnehmer/innen und Dozent/innen. Rolf Göbels von der Landeskoordination des IQ Netzwerks NRW ermunterte uns anlässlich eines Vortrags im mibeg-Instituts Medizin, dass, wenn man Meilensteine erreiche, man auch feiern dürfe.

Über 1900 Gesundheitsfachkräfte konnten wir mittlerweile, unterstützt durch das Förderprogramm IQ, erreichen und beraten, und 600 Ärztinnen und Ärzte, Zahnärzt/innen, Apotheker/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Physiotherapeut/innen, Laborassistent/innen und Radiologieassistent/innen qualifizieren sich durch das Projekt IQuaMed in Hinblick auf ihre berufliche Anerkennung oder haben diese bereits erfolgreich erreicht.

Auch in diesem Jahr können wir, gut unterstützt durch die Bezirksregierung, eine Reihe von weiteren Projekten, insbesondere für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, starten. Gründe genug, um zu feiern. Weiterlesen

Pflegefachkräfte werden im Ruhrgebiet mit IQuaMed gezielt in sechs Monaten zur beruflichen Anerkennung qualifiziert

Praxisseminar Pflege zur Vorbereitung auf die KenntnisprüfungEine hervorragende Qualifizierungsmöglichkeit für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die aus dem Ausland nach NRW kommen und ihre Anerkennung erlangen möchten, bietet die Katholischen Schule für Pflegeberufe in Essen in Zusammenarbeit mit dem mibeg-Institut Medizin ab dem 12. März 2018 an.

In Theorie und Praxis wird im Praxisseminar Pflege in sechs Monaten das notwendige Wissen vermittelt, um gut vorbereitet eine Kenntnisprüfung zu absolvieren, die am Seminarende in Essen in der Katholischen Schule für Pflegeberufe abgenommen wird. Erfahrene Pflegepädagog/innen und Pflegelehrkräfte vermitteln die theoretischen Wissensinhalte, dazu werden durch erfahrene Praxisanleiter/innen Hospitationen ermöglicht, in denen Pflegetechniken, Pflegestandards, aber auch beispielsweise Hygieneanforderungen praktisch vermittelt werden.

Ein Informationstag mit Informationen über die Teilnahmevoraussetzungen findet in der Katholischen Schule für Pflegeberufe in Essen am Mittwoch, 21. Februar 2018 um 10 Uhr statt. Interessent/innen senden vorab eine Mail an das mibeg-Institut Medizin. Weiterlesen

IQ Netzwerk NRW: Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung

Für ausländische Ärztinnen und Ärzte gibt es im mibeg-Institut Medizin eine intensive Vorbereitung durch ärztliche Dozenten, die auf die Kenntnisprüfung an einer Universitätsklinik vorbereiten. Die qualitativ hochwertigen Prüfungen werden durch das Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie organisiert, private Prüfungsanbieter werden für diese am 3. Staatsexamen Medizin orientierte Prüfung grundsätzlich nicht zugelassen, so wie auch in NRW Fachsprachprüfungen nur durch die Landesärztekammern abgenommen werden. Bescheinigungen über Kenntnisprüfungen aus anderen Bundesländern werden ebenfalls in NRW nicht von den Bezirksregierungen zur Erteilung der Approbation anerkannt.

Das Intensivseminar Humanmedizin zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung gehört zum Projekt IQuaMed im IQ Netzwerk NRW und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds ESF, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit. Die nächsten Starttermine des Intensivkurses Humanmedizin finden Sie hier.

Syrische Ärztinnen und Ärzte: mibeg-Institut Medizin als Treffpunkt und Lernort

Immer wieder kommt es im mibeg-Institut Medizin auch zu besonderen Begegnungen. Beim heutigen Kursstart umarmten sich begeistert zwei Ärzte, die sich nach langer Zeit zum ersten Mal wiedersahen. Beide hatten vor 22 Jahren gemeinsam das Studium aufgenommen und waren als Ärzte erfolgreich in Syrien tätig, bevor sie nach Deutschland kamen. Nun finden sich die Studienfreunde hier wieder, erneut in einer Lernsituation und zuversichtlich, gemeinsam mit allen anderen im Kurs die nächste Herausforderung zu nehmen.

Unter den zahlreichen Ärztinnen und Ärzten, die sich im mibeg-Institut Medizin auf ihre Approbation vorbereiten, sind sehr viele, die aus Syrien gekommen sind. Weiterlesen