Schlagwort-Archiv: ESF Europäischer Sozialfonds

Programm IQuaMed für Nordrhein-Westfalen: Qualifizierungen zur Anerkennung von Gesundheitsberufen

IQuaMed FlyerDas Projekt IQuaMed ist im Januar 2015 gestartet worden. In den ersten 2 ½ Projektjahren wurden über 1.500 Beratungen zu den Qualifizierungen durchgeführt, über 1.200 Interessent/innen haben am Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« und über 500 Gesundheitsfachkräfte an mehrwöchigen bzw. mehrmonatigen Qualifizierungen teilgenommen. Dabei zeigt die Evaluierung der Projekte, dass die Bestehensquote der Anerkennungsprüfungen mit 75 % sehr hoch ist.

Einen aktuellen Übersichts-Flyer zum Programm IQuaMed des mibeg-Instituts Medizin finden Sie hier: www.mibeg.de/media/iq-netzwerk-nrw-iquamed-flyer.pdf

Die 500. Teilnehmerin des Projekts IQuaMed bereitet sich auf ihre Anerkennung als Krankenschwester vor

Die 500. Teilnehmerin des Projekts IQuaMed bereitet sich auf ihre Anerkennung als Gesundsheits- und Krankenpflegerin vor

Die 500. Teilnehmerin des Projekts IQuaMed bereitet sich auf ihre Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegerin vor

In einem exzellenten Krankenhaus mit langjähriger Erfahrung bei der Nachwuchsförderung, dem Lukaskrankenhaus Neuss, startet Kristine K. ihren individuellen Anpassungslehrgang als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Sie ist die 500. mit dem Projekt IQuaMed im IQ Netzwerk geförderte Teilnehmerin.

Aus Lettland kommend hat sie direkt den Antrag auf Anerkennung ihres Berufs gestellt, aber es hat doch noch mehrere Monate gedauert, bis alle Unterlagen zusammen waren. Engagiert ist sie selbst zur Bezirksregierung gefahren, um sich genau zu informieren, was sie für die Anerkennung benötigt. Viele Übersetzungen waren erforderlich, hier hat die zweifache Mutter trotz Familie Zeit und Kosten investiert.

Da sie das Anerkennungsverfahren sehr kompliziert fand, hat sie intensiv im Internet recherchiert und ist schnell auf das Projekt IQuaMed aufmerksam geworden. Über das Projekt IQuaMed, das in Nordrhein-Westfalen im IQ Netzwerk für reglementierte Gesundheitsberufe zuständig ist, fand sie rasch Unterstützung. Die Mitarbeiter des Projektteams am mibeg-Institut Medizin haben schnell eine für sie passende Ausbildungsstelle gefunden. Weiterlesen

100. Informationsseminar »Wege zur Anerkennung«

Das Informationsseminar »Wege zur Anerkennung« des Projekts IQuaMed im IQ Netzwerk NRW am 13. Juni 2017 im mibeg-Institut Medizin ist ein ganz besonderes: Es ist die 100. Veranstaltung in Nordrhein-Westfalen, auf der sich aus dem Ausland kommende Angehörige eines reglementierten Gesundheitsberufs über ihre Möglichkeiten zur beruflichen Anerkennung und Qualifizierung in Nordrhein-Westfalen informieren können.

Bislang haben sich 1498 Interessenten an das mibeg-Institut Medizin gewandt, um sich über Qualifizierungsmöglichkeiten über das Förderprogramm IQ zu informieren, und 1076 Ärztinnen und Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Physiotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ergotherapeuten, Medizinisch-technische Laborassistenten, Medizinisch-technische Radiologieassistenten, aus über 70 Ländern der Welt stammend, haben bislang an einem solchen Seminar teilgenommen, das das mibeg-Institut Medizin in Zusammenarbeit mit Anerkennungsberatern in ganz NRW durchführt. Mehr als 460 Interessenten konnten bereits im Anschluss an das Seminar eine passgenaue Qualifizierung antreten, und die Bestehensquoten unserer Absolventen zeigen den Erfolg unserer Qualifizierungen: 75 % unserer Absolventinnen und Absolventen bestehen auf Anhieb die notwendigen Anerkennungsprüfungen. Seit Beginn des Projekts 2015 konnten mehr als 50 Qualifizierungen (kursförmig oder individuell) mit Kooperationspartnern in ganz Nordrhein-Westfalen gestartet werden. Weiterlesen

Informationsflyer zum Projekt IQuaMed

IQuaMed FlyerEinen Informationsflyer zum Programm IQuaMed finden Sie hier in aktualisierter Form.

Das Programm IQuaMed qualifiziert im Kontext des Anerkennungsgesetzes aus dem Ausland kommende Gesundheitsfachkräfte in Bezug auf ihre Anerkennungsprüfungen in Nordrhein-Westfalen. Ein hochkarätiger Wissenschaftlicher Beirat begleitet das Projekt, das seit Anfang 2015 erfolgreich in Nordrhein-Westfalen realisiert wird.

Das Projekt wird konzipiert und realisiert durch das mibeg-Institut Medizin und gehört zum IQ Netzwerk NRW. Es wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit.

» Informationen zu allen Qualifizierungen im Projekt IQuaMed und die nächsten Starttermine finden Sie hier.

Evaluation zeigt Erfolgszahlen für das Projekt IQuaMed

Das Projekt IQuaMed im IQ Netzwerk hat zur Aufgabe, aus dem Ausland kommende Angehörige reglementierter Gesundheitsberufe zu qualifizieren im Hinblick auf ihre Anerkennungsprüfungen. Die aktuellen Auswertungszahlen für 2016 zeigen, dass das Projekt IQuaMed sehr gut angenommen wird. 61 % aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich der Qualifizierungen des IQ Netzwerk NRW (HSP 2) haben an einer Qualifizierung des Projekts IQuaMed teilgenommen, das das mibeg-Institut Medizin mit vielen Kooperationspartnern in ganz Nordrhein-Westfalen realisiert.

Zahlreiche Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, Apothekerinnen und Apotheker, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und viele weitere Gesundheitsfachkräfte qualifizieren sich über das Projekt IQuaMed und bereiten sich auf ihre Anerkennungsprüfungen vor. Sie tun dies nicht nur zahlreich, sondern auch mit großem Erfolg: Die Daten zeigen, dass 75 % aller angestrebten Anerkennungsprüfungen erfolgreich absolviert werden. Weiterlesen