Schlagwort-Archiv: Qualifizierung

Gezielte Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung für Apothekerinnen und Apotheker

Das mibeg-Institut Medizin bietet mit dem Intensivseminar Pharmazie über das Projekt IQuaMed und unterstützt durch das Förderprogramm IQ eine gezielte Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung Pharmazie an. Apothekerinnen und Apotheker, die aus dem Ausland kommen und in Deutschland leben und arbeiten wollen, benötigen zur Berufsausübung die Approbation. Die Erlangung der Approbation setzt neben einer Fachsprachenprüfung, die vor der Landesapothekerkammer abgelegt werden muss, oft auch eine Kenntnisprüfung voraus. Weiterlesen

Mer Kölsche fiere jään: Integration met Spass an d’r Freud

Karneval in KölnUnser Plakat zeigt ein paar Rosenmontagsimpressionen unserer Karnevalsfeier mit vielen Teilnehmer/innen und Dozent/innen. Rolf Göbels von der Landeskoordination des IQ Netzwerks NRW ermunterte uns anlässlich eines Vortrags im mibeg-Instituts Medizin, dass, wenn man Meilensteine erreiche, man auch feiern dürfe.

Über 1900 Gesundheitsfachkräfte konnten wir mittlerweile, unterstützt durch das Förderprogramm IQ, erreichen und beraten, und 600 Ärztinnen und Ärzte, Zahnärzt/innen, Apotheker/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Physiotherapeut/innen, Laborassistent/innen und Radiologieassistent/innen qualifizieren sich durch das Projekt IQuaMed in Hinblick auf ihre berufliche Anerkennung oder haben diese bereits erfolgreich erreicht.

Auch in diesem Jahr können wir, gut unterstützt durch die Bezirksregierung, eine Reihe von weiteren Projekten, insbesondere für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, starten. Gründe genug, um zu feiern. Weiterlesen

Anerkennung Physiotherapie: Das Ziel gut strukturiert in Theorie und Praxis erreichen

Flyer Praxisseminar PhysiotherapieUnter der fachlichen Anleitung von erfahrenen Physiotherapeuten startet das mibeg-Institut Medizin in Kooperation mit dem Ausbildungszentrum bene+ in Herne das Praxisseminar Physiotherapie, das aus dem Ausland kommende Physiotherapeutinnen und -therapeuten zielgerichtet in Theorie und Praxis auf die berufliche Anerkennung vorbereitet.

Das Praxisseminar Physiotherapie startet am 27. November 2017 in Herne. Das Konzept wurde durch die Bezirksregierung Düsseldorf und das Landesprüfungsamt beraten und genehmigt. Das heißt, wenn die Teilnehmer/innen die Fortbildung erfolgreich durchlaufen, können sie nach dem Abschlussgespräch die Anerkennung und Zulassung als Physiotherapeut/in bekommen.

Das Seminar startet mit einer dreimonatigen Theoriephase (Vormittagsunterricht), in der viele krankengymnastische Behandlungstechniken, u.a. PNF, Bobath und Manuelle Therapie, gelehrt werden, einhergehend mit methodischen Anwendungen der Physiotherapie in den wichtigsten medizinischen Fachgebieten wie der Inneren Medizin, der Chirurgie, der Orthopädie, der Neurologie etc.

Die Teilnehmer/innen vertiefen ihre Kenntnisse in Befund- und Untersuchungstechniken, in der Physikalischen Therapie sowie im Bereich der Krankheitslehre. Die lehrenden Physiotherapeuten vermitteln darüber hinaus Wissen zum Berufsbild der Physiotherapie, zur Berufs- und Gesetzeskunde und trainieren mit den Teilnehmer/innen Gesprächsführung.

Im Anschluss an die Theoriephase des Seminars absolvieren die Teilnehmer/innen gemäß ihrem individuellen Anpassungsbescheid die von der Bezirksregierung festgelegten Stunden der praktischen Ausbildung. Den Teilnehmenden entstehen keine Seminarkosten. Weiterlesen

Bonner Aktion für Vielfalt im Gesundheitswesen

Engagement für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Engagement für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Am Mittwoch, 31. Mai 2017 gibt es ein kostenfreies Informationsseminar für Interessentinnen und Interessenten aus aller Welt, die in Nordrhein-Westfalen ihren Gesundheitsberuf anerkennen lassen möchten, um als Ärztin, Apotheker, Zahnärztin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ergotherapeutin oder Physiotherapeut in NRW zu arbeiten. Die Bildungsexperten des mibeg-Instituts Medizin informieren über mögliche Qualifizierungen und Förderkonzepte, die den Berufsstart in Deutschland erleichtern. Zugleich sind die Anerkennungsberaterinnen von LerNet Bonn / Rhein-Sieg e.V. aus Bonn bei der Veranstaltung dabei, die aufzeigen, welche Unterstützungsmöglichkeiten über die Anerkennungsberatung erfolgen können. Die Beratungsexpertinnen von LerNet sind zugleich Projektpartner im IQ Netzwerk NRW.

Diese Aktion reiht sich in die zahlreichen Veranstaltungen zum Diversity Tag 2017 ein und ist ein Beitrag des Programms IQuaMed, eines Projekts des IQ Netzwerks NRW, das Gesundheitsfachkräfte unterstützt, die ihre berufliche Anerkennung suchen. Die Veranstaltung findet in den Seminarräumen des Arbeiter-Samariter-Bunds Bonn, Endenicher Straße 125, 53115 Bonn statt.

Interessenten senden eine Mail vorab an medizin@mibeg.de. Herzlich willkommen in Bonn!

Qualifizierung für Klinik und Praxis: Vorbereitung auf Fachsprach- und Kenntnisprüfungen

Qualifizierung für Klinik und Praxis: Vorbereitung auf Fachsprach- und Kenntnisprüfungen

Qualifizierung für Klinik und Praxis: Vorbereitung auf Fachsprach- und Kenntnisprüfungen

Ausländische Ärztinnen und Ärzte, die in deutschen Kliniken mitarbeiten möchten, müssen top vorbereitet sein, denn der Qualitätsstandard der gesundheitlichen Versorgung ist sehr hoch. Umfangreiche fachliche Kenntnisse in Diagnostik und Therapie werden vorausgesetzt, und eines der wichtigsten Arbeitsinstrumente des Arztes ist die Sprache, mit der er seine Patienten berät, aufklärt, informiert und in manchen Fällen auch tröstet. Bevor eine ärztliche Berufserlaubnis oder Approbation erteilt wird, müssen die aus dem Ausland kommenden Ärztinnen und Ärzte sich sehr anspruchsvollen Prüfungen unterziehen: zum einen einer Fachsprachprüfung vor einer Ärztekammer, zum anderen oft einer Kenntnisprüfung, die, vom Landesprüfungsamt organisiert, an einer Universitätsklinik abgelegt werden muss. Weiterlesen