Schlagwort-Archive: Zahnärztinnen

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) berät im mibeg-Institut Medizin

Rita Möbus und Friederike Meyer-Belitz (2. und 3. von rechts), ZAV, im mibeg-Institut Medizin

Rita Möbus und Friederike Meyer-Belitz (2. und 3. von rechts), ZAV, im mibeg-Institut Medizin

Die Arbeitsvermittlungsexpertinnen Friederike Meyer-Belitz von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) NRW und Rita Möbus von der ZAV Berlin-Brandenburg, die für den internationalen Personalservice tätig sind, waren heute im mibeg-Institut Medizin zu Gast und haben aus dem Ausland kommende Gesundheitsfachkräfte beraten, die sich auf eine Tätigkeit in Deutschland vorbereiten.

Darüber hinaus blieb noch etwas Zeit für einen kollegialen Austausch mit den Bildungssexperten des mibeg-Instituts Medizin. Insbesondere die Vernetzung zwischen aus dem Ausland kommenden Interessent/innen und Arbeitgebern sowie die für eine Anerkennung notwendigen Qualifizierungen waren Themen des fachlichen Austauschs.

Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung für Zahnärzte und Zahnärztinnen

Das mibeg-Institut Medizin bietet mit dem Intensivkurs Zahnmedizin eine gezielte Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung an. Das Seminar ist für aus dem Ausland kommende Zahnmediziner konzipiert, die ihrer Approbationsbehörde mitgeteilt haben, dass sie eine solche Prüfung zur Feststellung der Gleichwertigkeit ihrer Berufskenntnisse ablegen wollen.

Auf dem Lehrplan stehen vor allem Diagnose und Prognose bei Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Prothetik / Chirurgie, Zahnerhaltungskunde / Parodontologie, Pharmakologie und Strahlenschutzkunde. Hinzu kommen Rechtsaspekte in der Zahnmedizin, zahnmedizinische Fachsprache für Diagnostik und Therapie und Informationen zu Aufbau und Struktur des Gesundheitswesens unter besonderer Berücksichtigung der Zahmedizin. Es wird ein  Prüfungstraining durchgeführt. Weiterlesen

Intensivkurs Fachsprache Zahnmedizin: gut vorbereitet auf die zahnärztliche Fachsprachprüfung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 8. Intensivkurses Fachsprache Zahnmedizin

Gezielte Vorbereitung auf die zahnärztliche Fachsprachprüfung

Gut vorbereitet sein auf die zahnärztliche Fachsprachprüfung vor den Landeszahnärztekammern: Das ist das Ziel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am 2. Mai im mibeg-Institut Medizin ihren vierwöchigen Intensivkurs Fachsprache Zahnmedizin begonnen haben. Zahnmedizinische Dozentinnen und Dozenten, unterstützt durch Pädagogen unseres Instituts, bereiten die Teilnehmer/innen aus vielen europäischen und außereuropäischen Ländern auf ihre Prüfung vor. Nach bestandener zahnärztlicher Fachsprachprüfung können die Zahnärzt/innen in Deutschland mit Approbation oder Berufserlaubnis nach § 13 ZHG arbeiten. Unser Bild zeigt die fröhlichen Teilnehmer/innen des 8. Kurses, die gern an die Erfolge unserer bisherigen Absolvent/innen anknüpfen wollen.

Kultursensible Versorgung: Ärzte, Zahnärzte, MFA und Pflegende erproben interprofessionelles Fortbildungskonzept

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse benötigen Ärztinnen und Ärzte, Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte (MFA / ZFA),  Zahnärzte und Pflegende und andere Gesundheitsprofessionen, um Patienten mit Migrationshintergrund in ambulanten Einrichtungen, Praxen und Kliniken, kultursensibel zu versorgen? Und wie sollten berufsübergreifende Fortbildungskonzepte ausgestaltet sein, um die Kommunikation unter den im Gesundheitswesen Tätigen und über die Sektorengrenzen hinweg zu verbessern?

Diesen beiden Leitfragen geht die am 14. März 2018 am Rhein-Maas-Klinikum in Würselen gestartete Fortbildungsreihe »Entwicklung und Evaluation eines interprofessionellen und intersektoralen Fortbildungskonzeptes zur Förderung der Kommunikation und kultursensibler Handlungskompetenzen in der Gesundheitsversorgung« (»InterKultKom«) nach.

Partner des von der Robert Bosch Stiftung geförderten Projekts sind die Ärztekammer Nordrhein, die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein und das von ihnen gemeinsam getragene Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein, die Universität Witten/Herdecke, der Verband medizinischer Fachberufe, der Pflegerat NRW, die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen und die Zahnärztekammer Nordrhein. Weiterlesen